Naturthemen in leichter Sprache für Menschen mit Behinderungen und Deutschanfänger

Wer die Natur liebt und mehr über sie erfahren möchte, wird fündig in vielfältigsten Materialien über Tiere und Pflanzen, über Landschaften und Lebensräume. Schwierig ist das allerdings für erwachsene Naturliebhaber, die nicht – oder noch nicht – gut lesen können. Kindgerechte Infos sind nicht immer geeignet, denn Erwachsene möchten anders angesprochen, möchten ernst genommen werden. Themen aus der Natur leicht verständlich zu machen – das wollen wir gemeinsam mit Ihnen als Unterstützer.

Was

Es gibt Regeln für eine sogenannte Leichte Sprache. Auf Fremd- und Fachwörter wird hier verzichtet, die Sätze sind sehr kurz und klar in ihrer Aussage. Viele Menschen mit Behinderungen, z. B. mit Trisomie 21 (sog. Down Syndrom), sind angewiesen auf Leichte Sprache. Nützlich ist sie aber auch für ursprünglich fremdsprachige Menschen, die (noch) nicht gut Deutsch können. Sogar aus Schulen wird berichtet, dass viele Kinder besser lesen, wenn sie die einfache Gestaltung Leichter Sprache vor Augen haben statt eines bunten Gewimmels „kindgerechter“ Gestaltung. Aktuell sind es rund 15 Prozent der Erwachsenen in Deutschland, die nicht richtig lesen können.
Im Naturbereich gibt es fast noch keine Infos in Leichter Sprache. Eines der ganz wenigen Beispiele sind unsere bislang drei Themenhefte. Wir haben durchweg positive Rückmeldungen und viele Wünsche nach weiteren Naturthemen erhalten. Der Bedarf ist groß! Wir möchten mit Ihrer Unterstützung dringend weitere Naturthemen in Leichter Sprache aufbereiten. Denn nur wer über die Natur weiß, hat Verständnis für Schutzmaßnahmen oder wird sogar Lust bekommen, freiwillig beim Naturschutz mitzumachen.

Start

April

Dauer

ca. 3 Monate (von den inhaltlich notwendigen Vorarbeiten bis zum Druck)

Monitoring

Es gibt einen steten fachlichen Austausch mit etablierten Partnern wie Lebenshilfe und Bethel. Zudem unterstützen uns diese Partner, um unsere Angebote in Leichter Sprache zu verbreiten und uns über den Bedarf zu berichten.

Geschätzte Projektkosten

7.000 Euro für ein Themenheft in Leichter Sprache (Printausgabe)
Für kleinere Spenden, die wir bis zum Erreichen der Summe sammeln, nutzen Sie bitte die Kontodaten an der Seite rechts. Herzlichen Dank!

 

Nutzen für Förderer

Als Förderer können Sie mit Ihrem Logo auf der U3 oder U4 der Hefte erscheinen. In die Öffentlichkeitsarbeit zu den Themen Barrierefreiheit und Inklusion in Verantwortung von EUROPARC Deutschland e. V. können Sie eingebunden werden (Ungehindert-engagiert-Website, EUROPARC-Deutschland-Website, Jahresbericht, soziale Netzwerke u. a.).
Der Förderer zeigt mit diesem Projekt gleichzeitig soziale Verantwortung als auch Verantwortung für die Natur. Indem er einen wichtigen Beitrag zu mehr Barrierefreiheit leistet, trägt er dazu bei, eine Gruppe von Menschen für Naturbewusstsein und -schutz zu gewinnen, die oft „am Rand der Gesellschaft“ stehen.

„Gut zu wissen, was wir hier tun“

Partner

EUROPARC Deutschland e. V. unterstützt die Weiterentwicklung von Barrierefreiheit und Inklusion in den Nationalen Naturlandschaften durch Projektarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und bundesweite Vernetzung mit anderen Akteuren, die auf der gemeinnützigen und politischen Ebene daran arbeiten, die Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Behinderung zu verbessern. Mit dem Projekt  „Ungehindert engagiert“ werden insbesondere neue Angebote für Menschen mit geistiger Behinderung geschaffen.

Mehr Informationen: www.ungehindert-engagiert.de