Ungehindert engagiert

Freiwillige der Lebenshilfe Wernigerode im Nationalpark Harz Bild: O. Wüstemann

Freiwillige der Lebenshilfe Wernigerode im Nationalpark Harz Bild: O. Wüstemann

– Abgeschlossen –

Die Zielgruppe des Projekts „Ungehindert engagiert: Menschen mit geistiger Behinderung entdecken, erleben und erhalten den Lebensraum Wasser“ sind freiwillig Engagierte, die aufgrund kognitiver Einschränkungen Lernschwierigkeiten haben. Durch Lernangebote in Leichter Sprache zu verschiedenen Wasserlebensräumen in Nationalen Naturlandschaften werden sie darin unterstützt, Natur(schutz)wissen und Kompetenzen zu erwerben, zu vertiefen und in der Praxis anzuwenden.

Kooperationspartner

Bundesvereinigung Lebenshilfe sowie regionale Partner bei der Vorbereitung und Durchführung der Maßnahmen vor Ort: Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer/Stiftungsbereich proWerk der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel; Naturwacht Brandenburg im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin/Lebenshilfe Kreisvereinigung Uckermark e.V.; Nationalpark Harz/Lebenshilfe Wernigerode gGmbH; Naturpark Drömling/Lebenshilfe Altmark-West gGmbH

Förderer, Partner, Sponsoren, Medienpartner

Bundesamt für Naturschutz/Jack Wolfskin (Förderpreis des Deutschen Naturschutzpreises 2013)

Laufzeit

01/2014-12/2015

Projektbeschreibung

Das Projekt fördert das Naturwissen und -bewusstsein sowie das Engagement für Naturschutz und biologische Vielfalt in der Zielgruppe Menschen mit geistiger Behinderung (mgB). Folgende Maßnahmenpakete werden umgesetzt:

  • Entwicklung von drei Themenheften in Leichter Sprache für Menschen mgB zu den Wasserlebensräumen „See und Teich“, „Bach, Graben und Fluss“ sowie „Meer und Küste“
  • Durchführung von Trainings „Lebensraum Wasser“ in Leichter Sprache für Menschen mgB
  • Erprobung/Weiterentwicklung praktischer Freiwilligenprojekte von Menschen mgB in Wasserlebensräumen von NNL, z.B. Biotoppflege, Artenschutz
  • Maßnahmen der Evaluation sowie der Kommunikation/Öffentlichkeitsarbeit, um das

„Recht auf freiwilliges Engagement“ zu thematisieren, öffentliche Aufmerksamkeit und Anerkennung des Naturschutzengagements von Menschen mgB zu erzielen sowie Multiplikations- und Nachahmeffekte zu erreichen.

Das Projekt fußt auf einer seit 2009 bestehenden Kooperation mit der Bundesvereinigung Lebenshilfe im Rahmen des Freiwilligenprogramms „Ehrensache Natur“. Während in den gemeinsamen Aktionen der ersten Jahre vor allem praktisch-handwerkliche Kompetenzen der Freiwilligen mgB im Vordergrund standen, möchte das Projekt „Ungehindert engagiert“ die Menschen mgB sowie deren Betreuungspersonal insbesondere darin unterstützen, mehr über die Zusammenhänge ihres Engagements zu erfahren, vertieftes Wissen und Kompetenzen zu erwerben, anzuwenden und an andere weiterzugeben.

Ergebnisse des Projektes

Im Ergebnis des Projekts entstehen neue Lernangebote für Menschen mit Lernschwierigkeiten sowie begleitende Materialien:

  • drei Themenhefte in Leichter Sprache zu den Wasserlebensräumen „See und Teich“, „Bach, Graben und Fluss“ sowie „Meer und Küste“
  • Arbeitshilfen wie z.B. Tipps zum Arbeiten mit den Themenheften, Trainingskonzept, Anleitungen für praktische Arbeitseinsätze
  • Evaluationsmaterialien, um die Qualität von Trainings und Freiwilligeneinsätzen und die Zufriedenheit der Teilnehmer erfassen zu können

Alle im Projekt entstandenen Materialien und übertragbaren Erkenntnisse sind auf der in der rechten Spalte genannten Internetseite zur Nutzung und Weiterverbreitung frei zugänglich.

Auszeichnungen

DNP_Logo_Foerderpreis2013Das Konzept zu diesem Projekt wurde mit dem Förderpreis des Deutschen Naturschutzpreises 2013 ausgezeichnet, der vom Bundesamt für Naturschutz als Träger und Jack Wolfskin als Stifter ausgelobt ist.