Tag Archiv: Naturwunderwettbewerb

Das Naturwunder 2017 ist sächsisch

An der Gladiolenwiese im Daubaner Wald: v.l. Guido Puhlmann (EUROPARC Deutschland e.V.), Michael Beier (Heinz Sielmann Stiftung), Torsten Roch (Leiter des Biosphärenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft), Andreas Petzel (DBU Naturerbe GmbH), Michael Diekamp (DBU Naturerbe GmbH), Annett Hertweck (Naturschutzstation Östlioche Oberlausitz)

Einzigartige Gladiolenwiese im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft wird ausgezeichnet Michael Beier, Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung, und Guido Puhlmann, Vorstandsvorsitzender von EUROPARC Deutschland e.V., kürten heute den Gewinner der Naturwunderwahl 2017. Die Auszeichnung für „Deutschlands schönste Wiese“ ging in diesem Jahr an das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft für ihre Gladiolenwiese im Daubaner Wald. […]

Endspurt: Noch vier Wochen für Deutschlands Naturwunder 2017 abstimmen und mit ein bisschen Glück tolle Preise gewinnen!

Gladiolenwiese im Daubaner Wald - Foto: Dirk Weis / Biosphärenreservatsverwaltung

Duderstadt/ Berlin, 15. August 2017 – blühende Orchideenwiesen, wilde Salzwiesen, reiche Feuchtwiesen, verführerische Streuobstwiesen und viele mehr. Die Vielfalt ist beeindruckend. Welche „wilden Wiesen und Weiden“ werden zum beliebtesten Naturwunder Deutschlands im Jahr 2017 gewählt?  Noch bis zum 10. September können Sie Ihren persönlichen Naturwunder-Favoriten bestimmen. Derzeit liegen das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft (15,31 […]