Möbelstiftung fördert Engagement für biologische Vielfalt in den NNL

Oliver Anderle und Elke Baranek halten großformatigem Scheck

Oliver Anderle überreicht den Scheck über 9.000 Euro an Dr. Elke Baranek, Geschäftsführerin von EUROPARC Deutschland e. V. © Möbelhaus Anderle

Vögel, Igel und Wildbienen können sich in den Nationalen Naturlandschaften bald über neue Nist- und Überwinterungshilfen freuen. Die EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung fördert das Projekt „Möbel für Tiere“ von EUROPARC Deutschland e.V. Die finanzielle Unterstützung in Höhe von 9.000 Euro ermöglicht Einsätze von Freiwilligen mit und ohne Behinderung, die Brutkästen und Verstecke für Tiere bauen und aufstellen.

Durch eine Projektförderung ermöglicht die EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung EUROPARC Deutschland e.V., dem Dachverband der Nationalen Naturlandschaften, exemplarische Freiwilligeneinsätze in den Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservaten durchzuführen. In den kommenden Monaten werden Freiwillige mit und ohne Behinderung in drei Nationalen Naturlandschaften Nist- und Überwinterungshilfen für Tiere unter Anleitung von hauptamtlichen Rangern fachgerecht bauen und in Gärten, auf Wiesen und in Parks ausbringen. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag, um die Lebensbedingungen von heimischen Tieren zu verbessern und die biologische Vielfalt zu erhalten. Gleichzeitig lernen die Engagierten Interessantes über die Lebensgewohnheiten der Arten und zeigen, wie Inklusion von Menschen mit Behinderungen im Rahmen von Freiwilligenengagement für den Naturschutz gelingen kann.

Oliver Anderle, Junior-Chef des Möbelhauses Anderle in Berlin, überreichte stellvertretend für die EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung einen Scheck im Wert von 9.000 Euro an die Geschäftsführerin von EUROPARC Deutschland, Dr. Elke Baranek. „Wir schätzen diese konkrete Unterstützung der EUROPA MÖBEL-Umweltstiftung sehr und laden Mitarbeiter der Möbelhäuser im EUROPA MÖBEL-Verbund herzlich ein, sich vor Ort von der Qualität und Wirkung der Überlebenshilfen für Wildtiere zu überzeugen“, betont sie anlässlich der Scheckübergabe.

Einen öffentlichkeitswirksamen Abschluss findet das Projekt „Möbel für Tiere“ während der diesjährigen bundesweiten „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“. Das Projekt ist Teil des EUROPARC-Freiwilligenprogramms „Ehrensache Natur – Freiwillige in Parks“, in dessen Rahmen sich bundesweit jährlich rund 3.000 Freiwillige für die Nationalen Naturlandschaften engagieren.

Pressemitteilung zum Download