„Junior Ranger“ werden erneut als UN-Dekade-Projekt der Biologischen Vielfalt ausgezeichnet

Das Bildungsprogramm „Junior Ranger“ bringt Kinder- und Jugendliche in die Natur und begeistert sie für den Naturschutz und die biologische Vielfalt. Aufgrund der erfolgreichen Weiterführung und Entwicklung wird das Programm von EUROPARC Deutschland e.V. und den Nationalen Naturlandschaften als offizielles UN-Dekade-Projekt wiederausgezeichnet. Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks überreicht die Auszeichnung im Rahmen der Festveranstaltung „25 Jahre Nationalparkprogramm“.

Inhalt des Junior-Ranger-Programms ist die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen zwischen sieben und vierzehn Jahren als Botschafter für die Nationalen Naturlandschaften. Sie lernen natürliche, historische und wirtschaftliche Zusammenhänge der National- und, Naturparks sowie der Biosphärenreservate kennen und entwickeln Kompetenzen im Bereich Nachhaltigkeit und Naturschutz. Das Programm wird unterstützt von WWF Deutschland und Town & Country Haus.

Während der Festveranstaltung gaben die drei im Auftrag des BfNs produzierten Filme Einblick in die Aktivitäten und Motivation der Junior Ranger. Niclas Krümmling (15 Jahre) aus dem Naturpark Drömling zeigte, wie er beim Kartieren von Eulen hilft und dabei immer wieder zu sich selbst findet. Das Engagement von Hannes Fischer (14 Jahre) als WWF-Robbenbotschafter im Biosphärenreservat Südost-Rügen wird von einer tiefen Verbundenheit zur Natur seiner Heimatinsel getragen. Marvin Manzenberger (20 Jahre) aus dem Nationalpark Bayerischer Wald berichtete von einem Erfahrungsaustausch mit Rangern in Tunesien und verdeutlichte damit, dass Naturschutz keine Grenzen kennt und die Vernetzung der Junior Ranger über die Landesgrenzen hinausgeht.

Das Programm hat sich mittlerweile in 43 Nationalen Naturlandschaften mit über 100 regionalen Gruppen etabliert. Auf Entdeckertouren durch die Naturlandschaften, über das Onlinespiel Junior-Ranger-Web und bei den bundesweiten Junior-Ranger-Treffen begeistern und engagieren sich bis zu 10.000 Kinder jährlich für die Natur und die biologische Vielfalt. Darüber hinaus stehen ein kindgerechtes Arten-Lexikon auf der Website sowie eine Datenbank für Betreuer zur Verfügung. Für ältere Junior Ranger zwischen 14 und 21 Jahren wird derzeit ein Nachfolgeprogramm auf den Weg gebracht.

Aufgrund der umfangreichen Beteiligungs- und Vernetzungsmöglichkeiten leistet das Junior-Ranger-Programm bei der jungen Generation einen essentiellen Beitrag zur Stärkung des Bewusstseins für Natur und Biodiversität und die Notwendigkeit, sie zu schützen.

Über EUROPARC Deutschland e. V.

EUROPARC Deutschland e. V. ist der Dachverband der Nationalen Naturlandschaften, die vertreten werden durch die Nationalparks, Biosphärenreservate, Naturparks, Umweltverbände, Umweltstiftungen und Einzelpersonen. Die Arbeit des Dachverbandes als Teil der EUROPARC Federation e. V. dient dem Verständnis, der Würdigung und dem Schutz des Natur- und Kulturerbes in Deutschland und Europa.

Über die UN-Dekade Biologische Vielfalt

Die Auszeichnung steht im Zusammenhang mit den internationalen Aktivitäten zur UN-Dekade Biologische Vielfalt 2011–2020. Die Staatengemeinschaft ruft damit die Weltöffentlichkeit auf, sich stärker für die biologische Vielfalt einzusetzen. Es geht darum, die Bedeutung der Biodiversität für unser Leben und Wirtschaften bewusst zu machen und persönliches Handeln anzustoßen – zum Schutz und Erhalt der Vielfalt der Arten, Lebensräume und Gene. Hintergrund ist ein kontinuierlicher Rückgang an Biodiversität in fast allen Ländern der Erde.


Ihr Ansprechpartner

EUROPARC Deutschland e.V.
Herr Jan Wildefeld
Leiter Jugend und Medien

Pfalzburger Straße 43/44
10717 Berlin

Tel.: + 49 (0)30 288 78 82-55
E-Mail: jan.wildefeld@europarc-deutschland.de


Informationen zum Junior-Ranger-Programm:
www.junior-ranger.de

Informationen zur UN-Dekade:
www.undekade-biologischevielfalt.de


Downloads / Links