Ideenwettbewerb unterstützt deutsche UNESCO-Biosphärenreservate

Berlin/Frankfurt

EUROPARC Deutschland fördert in Kooperation mit Honda Deutschland gute Projektideen bis zur Umsetzungsreife. Zum Wettbewerbsauftakt äußern sich Guido Puhlmann, Vorstandsvorsitzender EUROPARC Deutschland e. V., Dr. Lutz Möller, Deutsche UNESCO-Kommission e. V. und Katsushi Inoue, Präsident von Honda Deutschland.

Biosphärenreservate sind von der UNESCO anerkannte Modellregionen und haben ein vielfältiges Aufgabenspektrum. Ein Schwerpunkt liegt auf der Erprobung von Ideen, wie der Mensch so in der Natur leben und wirtschaften kann, dass dies für die Zukunft tragfähig ist. Biosphärenreservate sind somit insbesondere Ideenschmieden für innovative Ansätze. Von der ersten Idee bis zur Vollendung eines Vorhabens braucht es jedoch meist einen langen Atem und nicht selten geht guten Projektideen auf dem Weg zur Umsetzung die Puste aus. An dieser Stelle setzt EUROPARC Deutschland e. V. mit Unterstützung des Partners Honda in einem neuen Wettbewerb an.

„Mit dem Wettbewerb wollen wir innovativen Ideen Raum geben, den Weg bis zur Umsetzungsreife zu meistern. Den Gewinnern des Wettbewerbs geben wir die Ressourcen, ihre Grundgedanken so aus zu gestalten, dass tragfähige Konzepte entstehen. Die Umsetzung rückt damit einen großen Schritt näher“,  so Guido Puhlmann.

„Mit unserem langjährigen Engagement in den deutschen UNESCO-Biosphärenreservaten möchten wir genau dort ansetzen, wo durch kleine Unterstützung Raum für große Innovation entsteht. Unser Ziel ist erreicht, wenn in den Gebieten, angeregt durch den Wettbewerb, neue Konzepte für mehr Klimaschutz gedeihen“, erläutert Katsushi Inoue, Präsident von Honda Deutschland, das unternehmenseigene Engagement.

„Die Biosphärenreservate haben bereits bewiesen, dass sich hier großes Potenzial für gesellschaftliche Innovation findet. Wichtige Voraussetzung dafür ist, dass in diesen Regionen mehr als anderswo Bürger, Verbände und staatliche Verwaltung eng zusammenarbeiten und gemeinsame Visionen haben. Es gibt also zahllose Ideen und Konzepte, doch die Idee allein macht noch kein erfolgreiches Projekt. Der Wettbewerb eröffnet die Chance und die finanzielle Unterstützung, um Ideen auf ihr Umsetzungspotenzial abzuklopfen, Alternativen zu entwickeln und Hindernisse aus dem Weg zu räumen.  Ideen auf den Weg bringen zu helfen ist eine überaus wertvolle Investition“, so Dr. Lutz Möller von der Deutschen UNESCO-Kommission.

Seit 2004 engagiert sich Honda Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Dachverband EUROPARC Deutschland e.V. in den deutschen UNESCO-Biosphärenreservaten. Als Modellregionen stehen sie für das nachhaltige Wirtschaften im Einklang mit der Natur. Honda steht seit jeher für die Verbindung von technischer Innovation mit Verantwortung für die Umwelt und die Gesellschaft.

hondalogo

 Zum Wettbewerb