Für Sie besucht: Jahrestagung des Bundesverbandes der Flächenagenturen in Deutschland e.V.

EUROPARC war auf der Jahrestagung 2013 des Bundesverbandes der Flächenagenturen in Deutschland e.V. (bfad) in Stralsund. Der Fokus der Fachtagung richtete sich vorrangig auf nachhaltige Kompensationskonzepte in Mooren, an Küsten und in gewässergeprägten Lebensräumen. Einen beeindruckenden Vortrag hielt u.a. Prof. Dr. Hans Joosten über die gravierenden Wirkungen von entwässerten Mooren, die zu „kräftigen Quellen“ von Kohlendioxid und Lachgas werden. Er stellt die „MoorFutures“ vor als Möglichkeit zur Finanzierung einer Wiedervernässung von Mooren. Vorgestellt wurden die aktuellen Diskussionen zur Bundeskompensationsverordnung, die einen großen Einfluss auf die zukünftigen Handlungsspielräume von Flächenagenturen und Planern haben wird. Interessant waren die zahlreichen Diskussionen zu den verschiedenen Ökokontierungen der Länder. DerVortrag von Frau Hennings behandelte die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) in Mecklenburg-Vorpommern. Sie stellte fest, dass nur 60 % der EG Mittel für die die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie abgerufen wurden. Dies liegt zum Teil an den fehlenden Eigenmitteln, ebenfalls an der geringen Flächenverfügbarkeit und an der schwachen Akzeptanz der Maßnahmen. In Thüringen (Vortrag von Herrn Schlaf) setzt man zur Umsetzung der WRRL auch auf die Kombination mit Kompensationsmaßnahmen, mit dem Vorteil, dass Investitionen beschleunigt werden und die Refinanzierung über Dritte gedeckt werden kann. Zudem werden Flächenentzüge besser koordiniert. Alle Vorträge können auf folgender Homepage runtergeladen werden: http://www.verband-flaechenagenturen.de/fachtagung/