Erstes Junior Ranger Aktions-Wochenende

Vom 15. bis 17. Juni fand das erste bundesweite Aktionswochenende aller Junior Ranger Gruppen in Deutschland statt. Zu diesem besonderen Anlass hatten viele junge Forscher- und Entdeckerteams aus den insgesamt 52 Junior-Ranger-Gebieten in den Nationalen Naturlandschaften spannende Projekte geplant, die Klein und Groß zum Mitmachen einluden. Die vielseitigen Aktionen reichten vom Bau von Insektenhotels bis hin zur Suche nach Urzeitkrebsen.

 

Roßla – Biosphärenreservat – Kinder werden zu „Zwergenranger“ berufen – 15.6.18
Quelle: Maik Schumann

 

Die jungen Naturfreunde nahmen unter anderem an folgenden Aktionen teil:

Häuslebauer für Käfer und Co.

Im Biosphärenreservat Rhön betreuten die Junior Ranger einen Stand beim Milch- und Honigmarkt in Gersfeld, für den sie sich eine Aktion mit einer wichtigen Botschaft ausgedacht hatten. Die Junior Ranger widmeten sich an diesem Tag der Bewahrung unserer heimischen Insektenwelt und bauten mit allen Besuchern aus Blechdosen kleine Hotels für Bienen, Käfer und andere Insekten. Durch diese Mitmach-Aktion sollte den Besuchern spielerisch und praktisch vermittelt werden, wie wichtig die Erhaltung unserer krabbelnden und fliegenden Artgenossen ist.

Flusserkundung und Fledermäuse

Im langgestreckten Biosphärenreservat Mittelelbe trafen sich alle Junior-Ranger-Gruppen zu einem gemeinsamen Zeltwochenende in Havelberg. Eine Entdeckungstour mit Kanus auf der Havel stand tagsüber auf dem Plan. Am Abend inspizierten alle großen und kleinen Teilnehmern gemeinsam mit Experten verschiedene Fledermauskästen. Dabei warteten die kleinen Naturforscher auf einen günstigen Zeitpunkt, um per Netzfang auch einige Fledermäuse zu bestimmen.

Auszeichnung der Zwergenranger

Das Biosphärenreservat Südharz ernannte an dem Junior Ranger Aktions-Wochenende 46 neue Zwergenranger in teilnehmenden Kitas in der Region. Die kleinsten Forscher und Entdecker waren seit September fleißig mit den Ranger*innen in der Natur unterwegs und hatten sich die Auszeichnung vor ihrer Einschulung redlich verdient. In Zukunft warten auf die frisch-gebackenen Junior Ranger aufregende Abenteuer in der Natur des Biosphärenreservats Südharz.

Zum Junior Ranger Programm:

Junior Ranger sind setzen sich aktiv für Natur- und Umweltschutz in den Nationalen Naturlandschaften ein. Die Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks von den Alpen bis zum Wattenmeer sind Modellregionen für eine nachhaltige Entwicklung und damit ideale Lern- und Erlebnisorte.

Das bundesweite Junior-Ranger-Programm ist ein gemeinsames Programm von EUROPARC Deutschland e.V. und den Nationalen Naturlandschaften mit Unterstützung durch WWF Deutschland und der Town & Country Stiftung.

Weiter Informationen finden Sie auf www.junior-ranger.de