Einsatz für die biologische Vielfalt – Launch der Plattform „www.naturschutzzertifikate.de“

Deutschland hat in Sachen Natur einiges zu bieten – und das soll auch für künftige Generationen so bleiben. Unternehmen und Privatpersonen können sich nun an der Finanzierung zertifizierter Naturschutzprojekte beteiligen und damit die biologische Vielfalt in den „Nationalen Naturlandschaften“ fördern. Die Projekte werden nach einem speziell entwickelten Verfahren durchgeführt, um eine hohe fachliche Qualität und Transparenz zu gewährleisten. Mit dem Angebot, Naturschutzzertifikate auf einer Online-Plattform zu kaufen, bietet EUROPARC Deutschland nun allen Interessierten die Möglichkeit, sich für den Erhalt der Biodiversität in Deutschland zu engagieren.

Streuobstwiesen beherbergen eine große biologische Vielfalt

EUROPARC steht nun vor dem Launch der Online-Plattform „www.naturschutzzertifikate.de“ und lädt hierzu Vertreter*innen von Unternehmen und Presse nach Berlin ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Bedeutung der biologischen Vielfalt sowie Möglichkeiten für unternehmerisches Engagement zum Schutz der Biodiversität. Das Programm beinhaltet unter anderem ein Statement von Dr. Kilian Delbrück vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie die Vorstellung des Inwertsetzungsvorhabens von EUROPARC Deutschland e.V.. Unternehmensvertreter*innen von Katjes Fassin GmbH + Co. KG und Coca-Cola European werden sich in einer offenen Gesprächsrunde über die Auswirkungen des Verlusts der biologischen Vielfalt und die Notwendigkeit für einen aktiven Naturschutz aus. Anschließend überreicht Christian Unselt, Vorstand von EUROPARC und Vizepräsident des NABU, das erste Naturschutzzertifikat an Katjes, die sich für den Erhalt von Streuobstwiesen in der Schwäbischen Alb einsetzen.

 

Das Projekt wird gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.