Die Nationalen Naturlandschaften und EUROPARC Deutschland erhalten Auszeichnung der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“

 

Das Projekt „Junior Ranger auf Entdeckertour“, welches sich speziell an Kinder und Jugendliche richtet, die nicht unmittelbar in einer Nationalen Naturlandschaft leben, wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Diese Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in außerordentlicher Weise für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen.

Das bundesweite Junior-Ranger-Programm ist ein gemeinsames Programm von EUROPARC Deutschland e.V. und den Nationalen Naturlandschaften mit Unterstützung durch WWF Deutschland und der Town & Country Stiftung. Durch das Programm begeistern sich Kinder und Jugendliche für die biologische Vielfalt, setzen sich aktiv für Natur- und Umweltschutz ein und arbeiten in einem deutschlandweiten Junior-Ranger-Netzwerk zusammen. Als Modellregionen für natürliche und nachhaltige Entwicklung beteiligen sich alle Nationalen Naturlandschaften als ideale Lern- und Erlebnisorte.

Kinder und deren Familien, die in einer Nationalen Naturlandschaft zu Besuch sind, können das Gebiet erforschen und erkunden. Dafür stehen spannende Entdeckerhefte mit Beobachtungs- und Forschungsaufträgen, Aufgaben und Rätseln, aber auch Entdeckercamps zur Verfügung. Die Kinder qualifizieren sich zum „Junior Ranger auf Entdeckertour“.

Passenderweise wurde die Auszeichnung auf dem bundesweiten Junior-Ranger-Treffen vorgenommen, welches am Wochenende im Internationalen Naturpark Bourtanger Moor- Bargerveen am Emsland Moormuseum stattfand. Hier trafen sich rund 360 Junior Ranger und ihre Betreuer um die einzigartige Moorlandschaft kennenzulernen, neue Kontakte zu machen und alte Kontakte zu pflegen.

Die Auszeichnung selbst hat die niedersächsische Umwelt-Staatssekretärin Almut Kottwitz vorgenommen. Frau Kottwitz bekam einen kurzen Überblick über das Campgelände und konnte sich die Aktivitäten der Junior Ranger erklären lassen.

Ziel der UN-Dekade Biologische Vielfalt 2011–2020 in Deutschland ist es, möglichst viele Menschen für den Schutz und den Erhalt der Biodiversität zu begeistern. Am Ende des Jahrzehnts sollen mehr Menschen wissen, was biologische Vielfalt ist, warum wir sie brauchen und wie jeder etwas dazu beitragen kann, sie zu erhalten.

Schon jetzt sind tausende „Junior Ranger auf Entdeckertour“ starke Fürsprecher für biologische Vielfalt und setzen sich für nachhaltige Lebensweisen ein.


Downloads

Pressefotos:

Bild 1: Die niedersächsische Umwelt-Staatssekretärin Almut Kottwitz überreichte Dr. Neele Larondelle von EUROPARC Deutschland e. V. feierlich die Auszeichnung. (Foto: Milena Krüger)

Bild 2: Das Projekt „Junior Ranger auf Entdeckertour“ wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. (Foto: Milena Krüger)