Archiv | Nationale Naturlandschaften RSS Feed für diese Sektion

„Vernetzt fetzt“ – Jugend engagiert sich für Biosphärenreservate

Wie Biosphärenreservate Lebensort für junge Menschen bleiben können, steht im Fokus von präsentierten Projektideen der Teilnehmenden (Foto: Anand Anders)

Vom 06.-09. September 2019 zog das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön unter dem Motto „Nachhaltig leben und wirtschaften“ junge Menschen aus ganz Deutschland und aus Österreich an. Beim ersten deutschsprachigen MAB Jugendforum tauschten die Teilnehmenden ihre Erfahrungen und Visionen nicht nur untereinander, sondern auch mit erfolgreichen Rhöner Betrieben aus. In der Umweltbildungsstätte in Oberelsbach erlebten die 27 Teilnehmenden […]

Nationale Naturlandschaften auf der Messe TourNatur

TourNatur2019

Drei Tage voller Natur mitten im Ruhrgebiet Nationale Naturlandschaften auf der Messe TourNatur vom 06.-08.09.2019 Zum mittlerweile dritten Mal war EUROPARC Deutschland gemeinsam mit einigen Nationalen Naturlandschaften auf der Outdoor-Messe TourNatur in Düsseldorf vertreten. Am Gemeinschaftsstand „Erlebnis Natur – Entdecke deine Naturlandschaft“ informierten sich zahlreiche Messegäste über Naturerlebnisangebote in den Nationalparks Hunsrück-Hochwald, Bayerischer Wald, Harz, […]

Jetzt noch abstimmen für Deutschlands schönstes Naturwunder 2019 und tolle Preise gewinnen!

Bach im Nationalpark Harz

Ob wild sprudelnd, ruhig dahinfließend oder als reißender Strom – lebendige Bäche und Flüsse findet man in Deutschland selten – in diesem Jahr suchen die Heinz  Sielmann Stiftung und EUROPARC Deutschland e.V. den schönsten wilden Bach oder Fluss in den Nationalen Naturlandschaften. Noch bis zum 4. August können Sie für Ihren Naturwunder-Favoriten stimmen. Derzeit liefern […]

Jetzt abstimmen: Das Naturwunder 2019 steht zur Wahl

Wasseramseln tauchen in Bächen und Flüssen nach Wasserinsekten, Foto: Herwig Winter, piclease.com

Die Heinz Sielmann Stiftung und EUROPARC Deutschland e.V. suchen Deutschlands schönsten Bach oder Fluss in den Nationalen Naturlandschaften. Die Online-Abstimmung startet am 17. Juni. Die 10. Naturwunderwahl steht unter dem Motto „wilde Bäche und Flüsse“. Wasser bedeutet Leben – ganz besonders in naturbelassenen und frei mäandrierenden Fluss- und Bachläufen. Sie sind von der Quelle bis […]

Natur barrierefrei erleben: neue Impulse für den ländlichen Raum

Foto: T. Wiesen

Berlin/Düsseldorf, 14. Dezember 2018 Es ist eine Partnerschaft besonderer Art. Drei deutschlandweit aktive Verbände haben sich als Verbundprojektpartner zusammengeschlossen, um ungehindertes Erleben in Natur und Landschaft voranzutreiben: Auf der einen Seite stehen die Nationalen Naturlandschaften und ihr Dachverband EUROPARC Deutschland e.V. für das besondere Naturerlebnis ein, auf der anderen Seite werden die NatKo – Tourismus […]

Von Rangern für Ranger – Barrierefreies Naturerleben im Fokus der Weiterbildung

Foto_Simantke

Unter dem Motto „Train the Trainer“ können Ranger*innen Nationaler Naturlandschaften aus den Erfahrungen ihrer Kollegen lernen: Im dritten Jahr dieses Projekts kamen 20 Ranger*innen, die von Nord bis Süd in verschiedenen Schutzgebieten tätig sind, in den Nationalpark Eifel, um sich zum Thema barrierefreies Naturerleben zu schulen. Dafür hat sich der Nationalpark Eifel ein Alleinstellungsmerkmal erarbeitet, […]

Deutschland wählt das Naturwunder 2018

Der Wachtelweizen-Scheckenfalter (Melitaea athalia) steht auf der Roten Liste gefährdeter Arten. Schmetterlinge kämpfen vor allem mit dem Verlust ihrer Lebensräumen und wichtiger Futterpflanzen. Foto: Ralf Donat, Heinz Sielmann Stiftung

Heinz Sielmann Stiftung und EUROPARC Deutschland e.V. suchen die letzten Refugien für bedrohte Insekten – Online-Abstimmung startet am 26. Juli Gemeinsam mit EUROPARC Deutschland e.V. sucht die Heinz Sielmann Stiftung  auch in diesem Jahr das „Naturwunder Deutschland“. Die Abstimmung steht unter dem Motto „Letzte Refugien für bedrohte Insekten“. Die Landschaften, die zur Wahl stehen, sind […]

Starke Stimme für den Naturschutz

Guido Puhlmann (links), Dr. Elke Baranek und Michael Lammertz zeigen eine Karte mit den Nationalen Naturlandschaften in Deutschland. Dazu gehören 16 Nationalparks, 17 Biosphärenreservate, 104 Naturparks und das Wildnisgebiet Königsbrücker Heide in Sachsen. Foto: Andrea Schröder

Wie sie in Zukunft weiter gemeinsam für den Naturschutz arbeiten wollen, haben Mitglieder von EUROPARC Deutschland in Havelberg beraten. Havelberg – Nationale Naturlandschaften könnte schon bald der Name sein, unter dem der Dachverband EUROPARC Deutschland künftig arbeitet. Dieser Vorschlag soll der im Herbst tagenden Mitgliederversammlung unterbreitet werden, nannte Guido Puhlmann, Leiter des Biosphärenreservates Mittelelbe und Vorstandsvorsitzender von […]

ViO fördert biologische Vielfalt

Schwalbenschwanz(c)Bruno Dittrich

Im Rahmen einer Kooperation von EUROPARC Deutschland mit der Getränkemarke ViO werden im Jahr 2018 zehn Naturschutzprojekte in Nationalen Naturlandschaften gefördert. Der Auswahlprozess war spannend und umfasste 16 Projekte in typisch heimischen Naturlandschaften – von alten Streuobstwiesen über Kleinmoore in Wäldern bis hin zu Magerrasen, die zahlreichen licht- und wärmeliebenden Tier- und Pflanzenarten beherbergen. Von […]

Das Naturwunder 2017 ist sächsisch

An der Gladiolenwiese im Daubaner Wald: v.l. Guido Puhlmann (EUROPARC Deutschland e.V.), Michael Beier (Heinz Sielmann Stiftung), Torsten Roch (Leiter des Biosphärenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft), Andreas Petzel (DBU Naturerbe GmbH), Michael Diekamp (DBU Naturerbe GmbH), Annett Hertweck (Naturschutzstation Östlioche Oberlausitz)

Einzigartige Gladiolenwiese im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft wird ausgezeichnet Michael Beier, Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung, und Guido Puhlmann, Vorstandsvorsitzender von EUROPARC Deutschland e.V., kürten heute den Gewinner der Naturwunderwahl 2017. Die Auszeichnung für „Deutschlands schönste Wiese“ ging in diesem Jahr an das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft für ihre Gladiolenwiese im Daubaner Wald. […]