Bündnisse für die Natur

Gersfeld, November 2013

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung von EUROPARC Deutschland e. V. fand  am 29.11.2013 eine Fachtagung statt. Unter dem Titel „Bündnisse für die Natur: Nationale Naturlandschaften“ befassten sich rund 70 Interessierte mit dem Thema  Vernetzung von Großschutzgebieten. Die Tagung bildete den Abschluss eines Forschungs- und Entwicklungsvorhabens, das unter der Leitung von EUROPARC Deutschland  mit Förderung von BMU und BfN vom  November 2010 bis Dezember 2013 umgesetzt werden konnte.

Bündnisse für die Natur

Vorstandsvorsitzender EUROPARC Deutschland e. V. Guido Puhlmann spricht auf der Fachtagung in Gersfeld

Ziel war es, modellhafte Kooperationen zu entwickeln und gemeingültige Aussagen zu treffen, die für die Vernetzung von Großschutzgebieten unterschiedlicher Kategorien und räumlicher Nähe zueinander anwendbar sind. Der verstärkte Ausbau der Nationalen Naturlandschaften zu einem Schutzgebietssystem ist wünschenswert. Das Übereinkommen über die biologische Vielfalt (Convention on Biological Diversity, CBD) hält im Artikel 8 fest, dass ein System von Schutzgebieten ein zentrales Element für die nationalen Biodiversitätsstrategien ist.

Broschüre „Bündnisse für die Natur“

Download Broschüre „Bündnisse für die Natur“

Im Projekt haben sich 21 NNL-Verwaltungen zusammengefunden, um in neun Regionen beispielhaft aufzuzeigen, wie sich ein solches funktional zusammenhängendes Schutzgebietssystem darstellen könnte. Die Rahmenbedingungen für eine Zusammenarbeit wurden unter die Lupe genommen. Chancen und Restriktionen für eine gebietsübergreifende Zusammenarbeit konnten so definiert werden. Die Beispiele machen deutlich, dass vor allem politische Entscheidungen oder auch die gemeinsame Arbeit an konkreten Projekten Hindernisse abbauen können und die Systementwicklung unterstützen. Zudem erweist sich eine hinreichende personelle und finanzielle Ausstattung als unabdingbar, um Vernetzungsprozesse anzugehen.

Die Ergebnisse des F & E-Vorhabens sind in der Broschüre „Bündnisse für die Natur“ zusammengefasst.